Site Tools


New release available: 2022-07-31 "Igor". upgrade now! [52.2] (what's this?)
New release candidate 2 available: rc2022-06-26 "Igor". upgrade now! [52.1] (what's this?)
New release candidate available: 2022-06-26 "Igor". upgrade now! [52] (what's this?)
bahn:panoramabahn

Panoramabahn

Beschreibung

Panoramabahn wird die Eisenbahnverbindung von Stuttgart-Vaihingen über den Stuttgarter Westen bis Stuttgart Hauptbahnhof (oben) genannt, da die Fahrt auf dieser 15,5km langen Strecke teilweise einen Panoramablick auf den Stuttgarter Kessel bietet. Bildb.: Streckenverlauf der Panoramabahn von S-Vaihingen bis zum geplanten Nordhalt. Grafik: VM Baden-Württemberg

Gäubahn

Die Panoramabahn ist ein Teil der Gäubahnstrecke, die Stuttgart mit Böblingen, Rottweil, Singen, dem Bodenseeraum, Schaffhausen (CH), Zürich bzw. die Schweiz verbindet.

Vertrag von Lugano

Wikipedia: Vertrag von Lugano vom 6. September 1996: “Zwischen Stuttgart und Zürich soll die Reisezeit durch punktuelle Linienverbesserungen und den Einsatz von Neigetechnik auf 2¼ Stunden gesenkt werden.” Stand 28.6.2022 brauchen die schnellsten Direktverbindungen über die Gäubahn zwischen Stuttgart-Zürich 2:54h. Die im Bundesverkehrswegeplan 2030 in den vordringlichen Bedarf eingestuften Maßnahmen führen jedoch nur zu einer Reisezeitverkürzung um elf Minuten, auf rund 2:45h. Von 1999 bis 2010 fuhren hier ICEs mit Neigetechnik in 2:42h.

Bedeutung und Problematik

  • ca 8.000 Pendler fahren täglich über die Panoramabahn. Für 1,4 Mio Menschen von Zürich bis Böblingen ist es die Verbindung zum Bahnknoten Stuttgart.
  • Im Zuge von Stuttgart 21 hat die Stadt Stuttgart die Panoramabahnstrecke abgekauft, um nach S21 Inbetriebnahme die Gleise für neue Immobilien abbauen zu können. Neue Immobilien für “bezahlbaren Wohnraum” sind das wichtigste wird Baubürgermeister Peter Pätzold (Grüne) und OB Knopper nicht müde zu betonen!
  • Die Gäubahn soll im Rahmen von S21 ab Böblingen über den Flughafen angebunden werden, dafür zahlte auch die Flughafengesellschaft über 200 Mio € Zuschuss für das S21 Projekt. Geplant war es mit Mischverkehr durch Verbindungskurven der S-Bahn-Gleise zum Flughafen und der Gäubahn, was zu lasten der Pünktlichkeitswerte gehen würde. Auch durch die immernoch nicht genehmigte S21-Murksplanung am Flughafen ist nun vorgesehen alternativ die Gäubahn mit einen 11,5km langen doppelröhrigen Tunnel zum Flughafen anzubinden (derzeit in Vorplanung, soll im Juli vom S21-Lenkungsausschuss beschlossen werden). Dies würde weitere CO2-Emmissionen im Bau (Zement) und Betrieb (höherer Energieverbrauch durch Luftreibung im Tunnel), erhöhtes Sicherheitsrisiko, mehr Bauzeit und Kosten (>1Mrd €) bedeuten. (Übersichtskarte über S21 Zusatztunnelprojekte (rot), Pfaffensteigtunnel/Gäubahntunnel hier Bilger-Tunnel genannt, Steffen Bilger CDU hatte ihn als schwäbischer Staatsekretär im Bundesverkehrsministerium ins Spiel gebracht)
  • Ohne Panorambahn gibt es für die S-Bahn bei einer Stammstrecken-Sperrung keine Ausweichsmöglichkeit mehr.
  • Die Unterbrechung der Panoramabahn/Gäubahn ist der Beginn vom Ende des Kopfbahnhofes. Was noch andere wesentliche Nachteile für ÖPNV Konzepte auf der Schiene mit sich bringen wird, Stichwort: Kapazitätsengpass bei S21.

Politische Dynamik - Chronik der Entgleisung

siehe auch Liste der Pressestimmen: http://panoramabahn-stuttgart.de/panoramabahn.html

Datum Quelle/Link Kernaussage/Titel/Zitate
2.9.1879 WP Eröffnung des Gäubahnabschnitt Eutingen-Stuttgart
x.4.1917 KWZ Lenin fährt mit 32 Genossen mit den Zug von Zürich über die Gäubahn nach Stuttgart und weiter nach Petrograd
x.x.1946 KWZ Gäubahn Geschichte: “Als Reparationsleistung für die im Zweiten Weltkrieg von der Wehrmacht herausgerissenen Gleise zwischen Belfort und Besançon baute Frankreich 1946 einfach die Hälfte der Gleise zwischen Horb und Tuttlingen ab. Seitdem ist die Gäubahn auf diesem Abschnitt eingleisig” und wird dort erst im Sommer 2021 und 2022 teilweise wieder 2-gleisig. Die DB zögerte Jahre lang trotz Genehmigungen.
x.x.1985 PB Die Haltestellen an der Panoramabahn Wildpark, Heslach und Westbahnhof werden seither nicht mehr angefahren. Kein Zwischenhalt mehr von Vaihingen bis Hbf
22.12.2001 KWZ Die Stadt Stuttgart kauft von der Bahn schonmal die (großteils nach Stuttgart 21) bis 2012 (laut Vertrag) freiwerdenden Gleisflächen, wie die Panoramabahn für 459Mio € ab
16.11.2017 VRS “Der Verband Region Stuttgart möchte den Verkehr auf der Panoramabahn erhalten. Er favorisiert einen Haltepunkt an der Löwentorbrücke/Nordbahnhof, um den Zugverkehr auf der Strecke auch nach Fertigstellung von Stuttgart 21 aufrechtzuerhalten.” - Kommentar: Die DB sieht 2022 immernoch eine Stillegung vor. Nach VRS soll nur die Gleise bis im Bereich Nordbahnhof erhalten werden, leider nicht zum Hbf.
24.7.2020 S-Bahn-Chaos PM Widerspruch von S-Bahn-Chaos und Ingenieuren22 zur Falschaussage der Bahn im Ausschuss, dass nur 10..20 S-Bahn-Züge im Jahr über die Panoramabahn ausweichen würden: “Die Landtagsdrucksache 16/6741 spricht hierzu eine ganz andere Sprache. Darin heißt es:
“Anzahl der über die Panoramabahn umgeleiteten Züge (Messpunkt: Stuttgart-Dachswald):
2017: 139 Betriebstage: 679 Züge
2018: 150 Betriebstage: 988 Züge
2019: 130 Betriebstage: 3.848 Züge (Auswertezeitraum 01.01. bis 20.08.2019)“
16.11.2020 PM Pro Bahn: “Internationale Schienenverbindung Stuttgart-Zürich („Gäubahn“): Kein Anschluss unter diesem Bürgermeister” .. ”[Bau]Bürgermeister Pätzold verweigert Gespräch mit LNV und PRO BAHN”
2.12.2020 VCD Eine Verkehrspolitische Sonderfahrt für die OB-Kandidaten (nur Rockenbauch kam) im historischen Schienenbus auf der Panoramabahn mit Zwischenhalte an simulierten Bahnsteigen
3.2.2021 VM-BW, NVBW “Fahrgastbeirat Baden-Württemberg kritisiert geplante Gäubahn-Unterbrechung”
23.4.2021 StN: Kritik an Stuttgart-21-Verfahren für die Gäubahn. “Pro Bahn in der Schweiz warnte am Freitag: „Wenn der Umstieg in Vaihingen kommt, werden wir als Kundenorganisation den Schweizern empfehlen, Stuttgart zu umfahren. Wir machen kein Kabarett, es gibt schließlich Alternativen.“”
13.12.2021 DB Ausbau abgeschlossen: Fern- und Regionalzüge halten an neuem Bahnsteig in Stuttgart-Vaihingen; Kommentar: Allerdings nur 3 Regionalzüge pro Richtung pro Tag, lächerlich. Der neue Bahnsteig wurde gebaut, damit künftig Züge dort Enden können und nicht weiter über die Panoramabahn zum Hbf fahren brauchen, Fahrgäste sollen hier in die S-Bahn umsteigen.
16.12.2021 K21 Stadt erlässt der Bahn 40Mio € Zinsen wegen verspäteter Flächenübergabe und schließt Vertrag mit der Bahn für eigenverantwortliche Übernahme der Gleisflächen nach Inbetriebnahme von S21, in der Hoffnung schneller Immobilien bauen zu können.
29.4.2022 SWR “dass die Gäubahn nicht vom Hauptbahnhof abgekoppelt werden darf, sondern auch nach Fertigstellung des Tiefbahnhofes 2025 oberirdisch angeschlossen bleiben muss. “Wir haben uns immer gewundert, dass man meint, man könne diese Strecke einfach aufgeben”, erklärt Matthias Lieb vom Verkehrsclub Deutschland”
30.5.2022 StZPlus: “Konflikt bei Stuttgart 21 - Zukunft der Panoramabahn ist ungewisser denn je”
22.6.2022 Schwarzw. Bote Rottweil wendet sich im Schulterschluss mit Tuttlingen, Villingen-Schwenningen, Horb, Singen, Herrenberg und Böblingen energisch gegen eine Kappung der Gäubahnlinie über Jahre hinweg.” “Die Anrainer-Städte der Gäubahn haben ein Gutachten in Auftrag gegeben, um ihre Rechtsposition zu sichern.” “Der Spezialist für Infrastrukturrecht an der Goethe-Universität Frankfurt, Georg Hermes, kommt zu dem Ergebnis, dass die geplante “Abbindung” der Gäubahn eines vorherigen eisenbahnrechtlichen Stilllegungsverfahrens bedarf.
22.6.2022 Stadt Stuttgart “Panoramabahn: Verwaltung diskutiert mit Ausschuss über weiteren Betrieb” blabla
23.6.2022 StZ “Reisezeitverlängerung bei Zugverbindungen - Schweiz verärgert über Pläne zur Unterbrechung der Gäubahn
27.6.2022 StZ: Es wird laut nachgedacht, wie die Fernverkehrszüge umgeleitet werden können um ohne Panoramabahn zum Hbf (S21 tief) zu kommen, mit 14-35km Umweg.
27.6.2022 StN: Gäubahn-Anrainer gegen Umweg über Tübingen
27.6.2022 617. Montagsdemo Rede von Steffen Siegel von der Schutzgemeinschaft Filder auf der 617. Montagsdemo zum Pfaffensteigtunnel und Panoramabahn mit Aufruf zur Demo am 10.7.22
28.6.2022 Schwäbische “Mit einer einstimmig verabschiedeten Resolution spricht sich der Tuttlinger Gemeinderat gegen die Pläne der Bahn aus, dass die Gäubahn ab 2025 in Vaihingen endet. „1,4 Millionen Bürger dürfen nicht abgehängt werden“
29.6.2022 StZ: Bleiben für die Gäubahn zwei Gleise zum Kopfbahnhof? “Die ökosoziale Mehrheit im Gemeinderat spricht über den Betrieb der Gäubahn zum Stuttgarter Kopfbahnhof nach 2025.”
29.6.2022 KWZ: Gutachten zu S 21 und Gäubahn: Stilllegen verboten, sehr ausführliche Zusammenfassung. Mit Bericht aus einer Infoveranstaltung der Grünen Stadtfraktion und Landesverkehrsminister im Planetarium am 22.6.2022
1.7.2022 StN “Bundestag soll sich mit Zukunft der Gäubahn-Strecke beschäftigen” “Der Regionalverband Schwarzwald-Baar-Heuberg beschloss einstimmig, dass der oberirdische Halt im Kopfbahnhof bis zur Fertigstellung der Airport-Verbindung bleiben müsse. Eingebracht wurde die Beschlussvorlage von der CDU-Fraktion durch Villingen-Schwenningens OB Jürgen Roth. Von Stuttgart wünsche man sich, dass „alle städtebaulichen Optionen zur Ermöglichung des Erhalts einer Durchbindung geprüft werden“. „Wir kämpfen überparteilich“, so Landrat Wolf-Rüdiger Michel. Die SPD-Fraktion im Gemeinderat will den Erhalt der Anbindung samt Auswirkung auf den Städtebau prüfen lassen.”
6.7.2022 StN “Der Verkehrsausschuss des Bundestages hat am Mittwoch auf Antrag der Fraktion Die Linke über den Weiterbetrieb der Gäubahn in Stuttgart nach 2025 debattiert.”
8.7.2022 StZ “Tuttlinger OB [Michael Beck, CDU] schreibt Brandbrief an OB Nopper”
10.7.2022 SGF StZ, StNAktion 10.07.2022 11 Uhr: Demo gegen Fildertunnel, Schutzgemeinschaft Filder: Aktion gegen Landraub - Sinnlosen Tunnel verhindern!; Berichte: Erfolgreiche Demo am 10.7.22: Aktion gegen Landraub - Sinnlosen Tunnel verhindern!, https://parkschuetzer.de/statements/212974
11.7.2022 619. Montagsdemo Bernd Riexinger berichtet vom Verkehrsausschuss des Bundestages und erzählt aktuelle Entwicklungen zum 9€-Ticket
13.7.2022 KWZ “Varianten-Chaos”\\”Um die verhärteten Fronten aufzuweichen, wird es demnächst gleich zwei Gipfel mit Vertretern der Anrainer-Kommunen geben: einen in Stuttgart am 14. Juli und einen in Böblingen am 19. Juli.”
14.7.2022 StZ VM-BW “Untersuchung zur Nutzung der Gleise in Stuttgart: Gutachter geben der Panoramabahn eine gute Zukunft” “Das Fazit der Studie: „Mit einem 30-Minuten-Takt können rund 10 000 Fahrgäste am Tag auf der Panoramabahn erwartet werden, bei einem 15-Minuten-Takt sogar rund 20 000.“ Bei diesen Größenordnungen sei man „guten Mutes“ „Die Panoramabahn sollte auf keinen Fall still gelegt werden.“”
14.7.2022 StZ ” Stuttgart 21: Zukunft der Gäubahntrasse in Stuttgart - Gipfel einigt sich auf einen Faktencheck”
18.7.2022 entscheidende(?) Sondersitzung des S21-Lenkungskreis zum Pfaffensteigtunnel und zur Panoramabahn - PM vom Aktionsbündnis gegen S21 und Aktionstermin dazu (18.7. 12:05)
18.7.2022 SWR; StZ+, StN+, StN+, SWR Der Lenkungskreis des Bahnprojekts Stuttgart 21 hat den Weg für den Bau des Pfaffensteigtunnels freigemacht. 270 Millionen Euro sollen dabei aus dem Topf von S21 verwendet werden.” “Die Partner des Projekts Stuttgart einigen sich auf eine Neuplanung des Gäubahn-Anschlusses am Airport.” “der Panoramaabschnitt der Gäubahn zwischen Vaihingen und Nordbahnhof bleibt erhalten” → Unterbrechung der Panoramabahn zum Hauptbahnhof ist weiterhin geplant.
18.7.2022 Regio-TV, YT Demo für die Panoramabahn bei der S21 Lenkungskreis Sondersitzung; 5 nach 12 - Klima-Sonderdemo am 18.7.2022
19.7.2022 ZVW, StZ “Großer Gäubahn-Gipfel – das sind die Knackpunkte”; “Wegen des Baus eines neuen Tunnels im Zuge des Megaprojekts Stuttgart 21 wird die Gäubahn (Stuttgart-Zürich) ab 2025 keine durchgängige Verbindung in die Landeshauptstadt haben. Dagegen regt sich Protest aus den Anrainerkommunen Singen, Rottweil, Tuttlingen, Villingen-Schwenningen, Horb, Herrenberg und Böblingen. Ein «Gäubahn-Gipfel» am Dienstag in Böblingen auf Einladung von Schienenstaatssekretär Michael Theurer (FDP) soll die Wogen glätten.”
19.7.2022 SWR “dass die Regionalbahnen der Gäubahn über die Panoramastrecke zu einem noch zu bauenden Nordhalt am Stuttgarter Nordbahnhof fahren und dort enden. Das sei für die Gäubahnanlieger inakzeptabel, so Stefan Belz. [OB Böblingen]“
20.7.2022 KWZ “Panoramabahn gerettet – aber nur bis Nordhalt”
20.7.2022 DF(K)“Neuer Tunnelbau auf der Gäubahn erhitzt die Gemüter”
20.7.2022 VRS Panoramabahn auf der Tagesordnung der 35. Sitzung des Verkehrsausschuss vom Verband Region Stuttgart. Zusammenfassung des Chaos um die Panoramabahn als .pdf, Diskussion: https://www.parkschuetzer.de/statements/213053
21.7.2022 StZ “Der VRS müsse sich zusammen mit anderen Regionen entlang der Gäubahnstrecke um die Verhinderung eines Desasters durch eine mehrjährige Abhängung vom Hauptbahnhof bemühen: „Es kann nicht sein, dass die Landeshauptstadt knochenhart auf ihre Position beharrt“, nämlich im Interimszeitraum ab 2025 für die Gäubahn keine Gleise mehr zum Kopfbahnhof liegen zu lassen. Die Gäubahn funktioniere nur als Ganzes.”
27.7.2022 GRS StgtTO 9: Beschluss des Sonderlenkungskreises Stuttgart 21 am 18. Juli 2022, Protestaktion am Mittwoch 27.7. von 15.30 Uhr bis 16.15 Uhr auf dem Marktplatz Stuttgart
27.7.2022 StN “Im Rathaus der Landeshauptstadt werden erneut Gleise zum Kopfbahnhof und eine Ergänzungsstation verlangt, aber nur von einer Minderheit im Gemeinderat.”

Potenzial für den ÖPNV

Konzept für neue Haltestellen entlang der Panoramabahn als neue Möglichkeit zur Nutzung des ÖPNV für potenziell ~32.000 Anwohner_innen in den Umkreisen von 500m der Haltestellen: http://panoramabahn-stuttgart.de/
Letzte Aktion dazu:

bahn/panoramabahn.txt · Last modified: 2022/07/28 11:58 by 10.25.0.100